CN2128 SE

CN2.3-CODE

CN2128 SE ist eine hochleistungsfähige numerische Steuerung mit 110/230 Vac, internen PCI-E/PCI-Bussen, Windows 7 Embedded und Interval Zero RTX Betriebssystem, die für den Einbau in einem an der Wand montierten Schaltschrank geeignet ist. Sie arbeitet in Verbindung mit einer PC-Supervisor-Einheit mittels eines dedizierten Ethernet-Netzwerkes; daher kann die CNC-Steuereinheit in einem Schaltschrank eingebaut, und die Benutzerschnittstelle ferngesteuert werden.

Dieses System eignet sich besonders für große Maschinen, die durch eine hohe Anzahl von Achsen (bis zu 128 Knoten ungefähr) gekennzeichnet sind, oder die eine hohe Rechenleistung zur Erzeugung der Trajektorien durch komplizierte Berechnungsalgorithmen erfordern. Das System ist in der Lage, je nach den Kombinationen der im CN2128 SE eingesetzten PCIe/PCI-Platinen, verschiedene Feldbusse bereitzustellen. Es ist möglich, mehr als ein CN2128 SE-Gerät mit derselben PC-Supervisor-Einheit zu verbinden; auf diese Weise kann ein modulares Steuerungssystem realisiert werden, das sich besonders für eine Reihe von Maschinen oder ein komplexes und erweitertes Bearbeitungszentrum eignet.

Die Entwicklungs-, Debug- und Steuerungsumgebung der Automatisierungsfunktionen ist Albatros (mindestens Version 3.2), die sich auf dem PC-Supervisor befindet.

Allgemein

  • Hochleistungsfähige numerische Steuerung, erweiterbar mit PCI-e/PCI-Platinen;

  • Das System kann über max. 5 PCI-Platinen, 1 PCIe x16-Platine und 1 PCIe x4-Platine verfügen, von denen jede gem. der PCI-Express-Spezifikation eine Standardgröße haben muss;

  • CE-zertifiziert, EMV-konform.

EtherCAT-Funktion

CN2.3.03-Code

  • Die EtherCAT-Funktion erfolgt durch die Tpa-Implementierung des EtherCAT-Feldbus-Masters;

  • Das implementierte Anwendungsprotokoll ist der offizielle Standard CoE (CANopen over EtherCAT);

  • Der EtherCAT-Bus verwendet ein Standard 100BASE TX Ethernet-Kabel (Cat 5e oder größer), das eine Entfernung bis  zu 100 m zwischen den einzelnen Geräten ermöglicht;

  • Zykluszeit der Übertragung: 1 ms bis zu 32 Knoten (I/O und/oder Antriebe), 2 ms bis zu 64 Knoten, 4 ms bis zu 128 Knoten;

  • Möglichkeit zum Schreiben und zum Lesen von Antriebsparametern;

  • Kommunikation und Antriebsdiagnose in Echtzeit.

MECHATROLINK-II-Funktion

CN2.3.01-Code

  • Der MECHATROLINK-II-Bus besteht aus einer seriellen Halbduplex-10-Mbit/s-Übertragung auf einem abgeschirmten isolierten und abschlussfertigten Twisted Pair, mit der von den MECHATROLINK-II-Spezifikationen vorgeschriebenen Impedanz;

  • Das implementierte Protokoll ist der offizielle Standard für MECHATROLINK-II-Antriebe;

  • Zykluszeitoptionen (Echtzeit): Pro Einzelkanal 1 ms bis zu 8 Antriebe, 2 ms bis 20 Antriebe, 4 ms bis zu 30 Antriebe;

  • Möglichkeit zum Senden und zum Lesen von Antriebsparametern;

  • Kommunikation und Antriebsdiagnose in Echtzeit;

  • Standard-PCI-Platine, die den MECHATROLINK-II-Feldbus implementiert.

DualMech-Funktion

CN2.3.04-Code

  • Der MECHATROLINK-II-Bus besteht aus einer seriellen Halbduplex-10-Mbit/s-Übertragung auf einem abgeschirmten isolierten und abschlussfertigten Twisted Pair, mit der von den MECHATROLINK-II-Spezifikationen vorgeschriebenen Impedanz;

  • Das implementierte Protokoll ist der offizielle Standard für MECHATROLINK-II-Antriebe;

  • Zykluszeitoptionen (Echtzeit): Pro Einzelkanal 1 ms bis zu 8 Antrieben, 2 ms bis zu 20 Antrieben, 4 ms bis zu 30 Antrieben;

  • Möglichkeit zum Senden und zum Lesen von Antriebsparametern;

  • Kommunikation und Antriebsdiagnose in Echtzeit;

  • Standard-PCI-Platine, die für den MECHATROLINK-II-Feldbus implementiert ist, an den die Antriebe mit 2 MECHATROLINK-II-Kanälen angeschlossen sind. Es ist möglich, mit verschiedenen Frequenzen zu arbeiten, wobei bis zu 30 Achsen pro Einzelkanal angeschlossen werden können (max. 60 Achsen).

Max. Achsenzahl

4

6

16

128

Max. verkettete Achsenzahl

3 Slave 1 Master

3 Slave 1 Master

5 Slave 1 Master

5 Slave 1 Master

Integrierte digitale I/O

32

EtherCAT

Zykluszeit: 2 ms bis zu 32 Knoten

Zykluszeit: 2 ms bis zu 32 Knoten

Zykluszeit: 2 ms bis zu 32 Knoten

Zykluszeit: 1 ms bis zu 32 Knoten, 2 ms bis zu 64 Knoten, 4 ms bis zu 128 Knoten

MECHATROLINK-II

Zykluszeit: 1 ms bis zu 8 Achsen, 2 ms mit mehr als 8 Achsen

Zykluszeit: 1 ms bis zu 8 Achsen, 2 ms bis zu 20, 4 ms bis zu 30

GreenBUS 4

Zykluszeit: 1 ms, synchronisierbar mit 1, 2, oder 4 ms Knoten

Zykluszeit: 1 ms, synchronisierbar mit 1, 2, oder 4 ms Knoten

Zykluszeit: 1 ms, synchronisierbar mit 1, 2, oder 4 ms Knoten

Zykluszeit: 1 ms, synchronisierbar mit 1, 2, oder 4 ms Knoten

CAN

Selema CAN: CAN 2.0B

Selema CAN: CAN 2.0B

Selema CAN: CAN 2.0B

Selema CAN: CAN 2.0B

Verwendbare Ports

1*RS-232, 1*RS-485

1*RS-232, 1*RS-485

1*RS-232, 1*RS-485

3*RS-232 (optional), 1*RS-485, 1*1 Gb LAN

Dimension

70*125*225 mm

63*119*162 mm

193*128*84 mm

150*325*280 mm

Gewicht

1 Kg

0.8 Kg

1 Kg

6.5 Kg

Dokumentation

3D-Zeichnungen

Zertifikate

© 2019 von Tpa Srl

Tpa Srl – Technologien und Produkte für die Automation

20099, Sesto S. Giovanni (MI), Italien – via Carducci, 221

Tel. +390236527550 (r.a.) – P. IVA: 02016240968 – www.tpaspa.com

  • Facebook Icona sociale
  • YouTube Icona sociale
  • LinkedIn Icona sociale
  • WeChat