IsoCNC

SW0.1.01-CODE

IsoCNC Schnittstelle
IsoCNC Schnittstelle

Allgemeine Eigenschaften

IsoCNC ist die numerische Steuerung mit allen Funktionen und Leistungen, die zur Steuerung von Automatisierungen auf der Grundlage der ISO-Programmierung erforderlich sind. Die Schnittstelle des Produkts wird in jedem Teil untersucht, so dass es auch ohne Tastatur und Maus auf einem Touchscreen-Video verwendet werden kann. Unter diesem Gesichtspunkt enthält der grafische Stil einige sehr detaillierte Teile (z.B. den Werkzeug- und Maschinenparametrisierung), die in einen ziemlich stilisierten Kontext passen.

Funktionseigenschaften

Das Potential der numerischen Steuerung ist bemerkenswert:

  • Schrittweise Ausführung der ISO-Liste;

  • Einfügen von Teilen der Liste (mit vorübergehendem Stopp der Maschine) nach der ISO-Anweisung, bei der der Bediener angehalten hat, und Wiederaufnahme der nächsten Ausführung;

  • Beginn der Ausführung ab einem beliebigen Punkt der Auflistung;

  • Eingabe einer MDI-Anweisung zu jeder Zeit während der Ausführung (oder wenn sie nicht ausgeführt wird);

  • Werkzeugkorrektur in einer Ebene (2D) und in einem Raum (3D);

  • Ausführung von interpolierten 3-Achsen und 5-Achsen ISO-Listen;

  • Möglichkeit der expliziten Definition der Kinematik der interpolierenden Achsen (insbesondere in Fällen, in denen 5-Achsen-Köpfe nicht die kanonischen Drehachsen verwenden).

In einer einzigen Schnittstelle sind alle Teile zusammengefasst, die zur Interaktion mit der Maschine notwendig sind: Dedizierte Steuereinheiten, gesamte Kommunikation mit I/O und verschiedenen Geräten, Visualisierung und Bearbeitung (auch geführt) der ISO-Liste, grafische Visualisierung des Pfades, parametrische Werkzeuge (mit grafischen Hilfsmitteln), Rückruf auf Programme, die außerhalb des konfigurierbaren Produkts liegen (z.B. ein Programmier-CAD oder der einfache Windows-Rechner). Die Länge der ISO-Programme kennt praktisch keine Grenzen, weil die ISO schrittweise verarbeitet und im kontinuierlichen Modus an die NS gesendet wird.

IsoCNC verfügt über Abschnitte von Vorgängen, die durch Kennwortebenen geschützt sind, um Vorgänge zu unterscheiden, auf die Wartungsmitarbeiter von Maschinen (oder NS) zugreifen können, Vorgänge, auf die Anlagen- oder Abteilungsleiter zugreifen können, und Vorgänge, die von Maschinenbedienern ausgeführt werden können. Die Werkzeugparameter können angepasst werden und auch ihre Felder können durch Kennwortebenen sowohl zum Lesen als auch zum Schreiben geschützt werden.

IsoCNC ist ein Produkt, das mit dem 3D-Simulator der Maschinen für eine vollständige Analyse der Durchführbarkeit der Programme verbunden werden kann, um sowohl potenzielle Kollisionen der Maschine zu vermeiden als auch die Realisierungszeit zu bewerten.

Leistungen

Das System verfügt über einen Lookahead bei der Interpolation bis zu einem Maximum von 4096 Blöcken pro Interpolationskanal. Die maximalen Interpolationsgeschwindigkeiten hängen von der Länge der ISO-Blöcke und der CPU des für die Anwendung gewählten NS ab (bei CN2008 SE kann man z.B. mit 1 mm-Blöcken bis zu 25 m/min erreichen); die Programmlänge hat, wie bereits erwähnt, nur Grenzen für das, was den PC-Teil der Supervisor für die Verwaltung der Textdatei betrifft; der Verarbeitungs- und Ausführungsteil kann praktisch unendlich sein.

Handbuch

© 2019 von Tpa Srl

Tpa Srl – Technologien und Produkte für die Automation

20099, Sesto S. Giovanni (MI), Italien – via Carducci, 221

Tel. +390236527550 (r.a.) – P. IVA: 02016240968 – www.tpaspa.com

  • Facebook Icona sociale
  • YouTube Icona sociale
  • LinkedIn Icona sociale
  • WeChat